Das Fembohaus - Nürnbergs Stadtmuseum

Fembohaus in Nürnberg

Nürnbergs Stadtmuseum Fembohaus lädt zu einer Erlebnisreise durch 950 Jahre Stadtgeschichte ein. Im Mittelpunkt stehen animierte Modelle wie das "Tönende Stadtmodell", Rauminszenierungen, Hörspiele wie der "Tanz der Generationen" sowie die wertvoll restaurierten Originalräume. Neues Highlight ist die Noricama, eine 55-minütige Multivisionsschau über die Historie Nürnbergs.

Zur Geschichte des Nürnberger Fembohauses:

Das im Jahre 1953 im Fembohaus gegründete Stadtmuseum wurde zwischen 1997 und 2000 renoviert und neu konzipiert.
Das Tönende Stadtmodell, eine Licht- und Toninstallation, bildet den Auftakt des Rundgangs. Im 3. Obergeschoss werden zentrale Themen der Stadtgeschichte dargestellt (Nürnberger Rat, Kaiserstadt Nürnberg Handel und Handwerk).
Eine Installation im Tanzsaal stellt bedeutende Bewohner des Fembohauses vor. Das 2. Obergeschoss präsentiert originale Raumausstattungen aus dem 17. Jh. und das 1. Obergeschoss widmet sich schließlich dem 19.-20. Jh.
Hier werden Zeugnisse berühmter Nürnberger Manufakturen in prächtig strukturierten Räumen ausgestellt.
Der große Umbau der Stadt im 19. Jh. wird mit eindrucksvollen Fotografien dargestellt.

Mit der Zerstörung Nürnbergs im Zweiten Weltkrieg und dem Wiederaufbau endet die Zeitreise.
Eine besondere Attraktion ist die im Jahre 2000 eröffnete Multivision "Noricama", die eine einzigartige Schau über Nürnberg ermöglicht.
Geführt von bekannten Persönlichkeiten der Stadt wie Albrecht Dürer oder Hans Sachs, erleben die Besucher eine Reise durch 950 Jahre Stadtgeschichte, vorbei an den berühmtesten Sehenswürdigkeiten Nürnbergs. Über 100 Bilder, 16 Projektoren und mehrere mobile Leinwände entfalten ein einmaliges Panorama.
Im Ausstellungsforum Fembohaus zeigt das Museum jährlich vier bis fünf Ausstellungen, darunter Kunstausstellungen und kulturhistorische Präsentationen.

Adresse:
Burgstraße 15
90403 Nürnberg

Telefon: 0911/2 31 25 95
Fax: 0911/2 31 25 96

Anfahrt:
U-Bahn U1: Lorenzkirche, Fußweg 10 Minuten
U-Bahn U2: Rathenauplatz, Bus 36: Burgstraße, Fußweg 3 Minuten
U-Bahn U1/U2: Plärrer, Bus 36: Burgstraße, Fußweg 3 Minuten


Informationen zu Öffnungszeiten & Preisen finden Sie hier.


Autor:
www-Büro der Stadt Nürnberg 

Standort des Fembohauses in Nürnberg.
Teilen: