Schloss Neunhof

Das Schloss Neunhof
Eine Dependance des Germanischen Nationalmuseums (GNM) ist das Schloss Neunhof. Das kleine Landschloss in Neunhof bei Kraftshof vor den Toren der Stadt vermittelt anschaulich das sommerliche Leben des Nürnberger Patriziats im 16. bis 19. Jahrhundert.
Außerdem bietet es einen schönen Park im Stil des 18. Jahrhunderts.

Schloss Neunhof ist einer der meist erhaltendsten Herrensitze im Nürnberger Umland.
Die teilweise restaurierte Wehranlage, einst mit Zwinger, Wassergraben, Zugbrücke, kleinem Barockgarten sowie Wirtschaftsgebäude und Pferdestall bildet ein einmalig geschlossenes Ensemble mitten im Knoblauchstand.

Innen überrascht der Landsitz mit seltener originaler Einrichtung, u.a. mit einer Prangküche und einer Kochküche.

In der barocken Hauskapelle (um 1740 entstanden), mit zwei Hauptaltar-Flügeln aus der Kraftshofer Kirche, steht als Zeugnis der Nürnberger Orgelbaukunst eine bespielbare Schrankorgel.
Im Frühling und Sommer lockt das Barockschloss, bekannt auch von Dürers Aquarell "Weiherhaus", mit einem großen Garten im Stil des Frühbarock.

Schloss Neunhof eignet sich auch für Kindergeburtstage.

Adresse:
Neunhofer Schloßplatz 2
90427 Nürnberg

Dependance des Germanischen Nationalmuseums (GNM)
Kartäusergasse 1
90402 Nürnberg
Telefon: 0911/1 33 10
Fax: 0911/1 33 12 00


Informationen zu Öffnungszeiten & Preisen finden Sie hier.



Anfahrt:
U-Bahn U1/U2: Plärrer, Straßenbahn 4: Thon, Bus 31: Neunhof
U-Bahn U1/U2: Hauptbahnhof, Straßenbahn 9: Thon, Bus 31: Neunhof

Autor:
www-Büro der Stadt Nürnberg 

So finden Sie zu unserem Schloss Neunhof in Nürnberg
Teilen: