Das Schulmuseum im Museum Industriekultur in Nürnberg

Lern- und Spaßlabor im Museum Industriekultur in Nürnberg

Die Geschichte des Schulmuseums:
Das Nürnberger Schulmuseum besteht mit Unterbrechungen seit 1906. Gegründet wurde es durch den Bezirksverein Nürnberg im Bayerischen Lehrerverein und war zunächst eine Schul- und Lehrmittelausstellung. Dieses erste Schulmuseum (zuletzt im Schulhaus Paniersplatz 37) wurde 1944/45 durch Kriegseinwirkungen zerstört. 1985 erfolgte die Neugründung als "Schulmuseum der Universität Erlangen-Nürnberg" am historischen Standort Paniersplatz. 1995 dann der Umzug in das Centrum Industriekultur. Am 12.Februar 1998 wurde das "Schulmuseum Nürnberg" als gemeinsame Einrichtung der Universität und der Stadt Nürnberg wiedereröffnet.

Themen und Inhalte:

Schwerpunkt des Schulmuseums:
"Schule im Industriezeitalter" mit den Themen:

  • "Die Schulpflicht"
  • "Die Volksschule"
  • "Die höheren Schulen"
  • "Verschiebung von Bildungsgrenzen: Beispiel Blindenschule"
  • "Der weite Schulweg der Mädchen - Mädchenbildung"
  • "Die Entstehung des dualen Systems - Berufsausbildung"
  • "Ohne Bauer kein Schuckert - J. S. Schuckert und sein Volksschullehrer J. Fr. Bauer"
  • "Macht Schule krank?"
  • "Zeugnisse Prominenter"
  • "Historischer Klassenraum einer städtischen Schule um 1910"
  • "Pausenhof" 


Zusätzliche Themen:

  • "Schulwege zur Industrie: Beispiel Nürnberg" (Nürnberger Schulen in vorindustriellem Zeitalter)
  • "Geschichte der Schreibgeräte" u.a. 

Wechselausstellung: Tintenfässer (Sammlung M. Popp)

Anschrift:
Schulmuseum Nürnberg im Museum Industriekultur
Äußere Sulzbacher Str. 62
90491 Nürnberg

Telefon:
0911-5302-574

Öffentliche Verkehrsmittel:
Straßenbahnlinie 8, Haltestelle: Tafelwerk


Informationen zu Öffnungszeiten & Preisen finden Sie hier.



Autor:
www-Büro der Stadt Nürnberg

Das Museum Industriekultur
Foto: (Inahber: Stadt Nürnberg)

Das Museum Industriekultur

Sprechende Waschmaschinen, zu "Schatten" gefrorene Besucher oder eine Schulstunde der Jahrhundertwende - in dem neuen, auf fast 6000 m² Ausstellungsfläche erweiterten Museum werden Ausstellungs-stücke zu Schauspielern und Besucher zu Entdeckern ...

Das Motorradmuseum in Nürnberg
Foto: (Inahber: Stadt Nürnberg)

Das Motorradmuseum in Nürnberg

Im Obergeschoß der ehemaligen Fabrikhalle erzählt das Nürnberger Motorradmuseum "Ardie, Mars Co" von der Motorrad-Hochburg Nürnberg. Hier sind über 130 Motorrad-Oldies ausgestellt, die an die Zeit erinnern zu der Nürnberg das Zentrum der deutschen Motorradherstellung war ..

Teilen: