25.01.2017

von B° RB

Neues Buntmarderpaar erstmals zusammen

Der Tiergarten der Stadt Nürnberg hat die beiden jungen Buntmarder Anatevka und Aldan am Dienstag, 24. Januar 2017, erstmals zusammengelassen

Das Buntmarderpaar

Die am 21. März 2015 in Nürnberg geborene Anatevka und ihr Partner Aldan (geboren am 29. März 2016), der am 13. Januar 2017 aus dem Tierpark Berlin nach Nürnberg kam, bilden das neue Zuchtpaar in Nürnberg.

Anatevka und Aldan verstanden sich vom ersten Moment an sehr gut. Sie spielen zusammen und jagen sich über die Tieranlage. Auch beim Füttern gibt es keine Konflikte. Beobachtet man die beiden einige Zeit, hört man immer wieder die für Marder typischen Rufe, die der Kontaktaufnahme dienen.

Im Jahr 2016 musste der Tiergarten mit dem Verlust des beliebten Buntmarderzuchtpaars Alisa und Gorbi umgehen. Alisa verstarb im November an einem Tumor und Gorbi altersbedingt bereits im Mai. 

Anatevka ist die im Tiergarten Nürnberg verbliebene Tochter der beiden.

Passend zum Thema

Vegane Ernährung kommt für Stubentiger nicht in Frage

Mit wunderschönen neuen Schmetterlingen bietet der Tiergarten der Stadt Nürnberg in diesem Jahr eine kleine Überraschung zur Weihnachtszeit, besonders für die regelmäßigen Besucherinnen und Besucher

Der am 6. Juli 2015 im Tiergarten der Stadt Nürnberg geborene Amurtiger Aljoscha lebt nun im Erlebnis-Zoo Hannover

Mehr aus der Rubrik

Ganz aktuell spüren es wieder viele Nürnberger Familien hautnah, was es bedeutet, Beruf und Familie unter einen Hut zu bringen

Die Lange Nacht der Wissenschaften, am 21. Oktober 2017 von 18.00 Uhr bis 01.00 Uhr

Teilen: