06.03.2017

von B° RB

Nashorn im Tiergarten Nürnberg geboren

Ein kleines, männliches Panzernashorn ist am Mittwoch, 1. März 2017, um 16.30 Uhr im Tiergarten Nürnberg zur Welt gekommen

Das kleine, männliche Panzernashorn Sanjai kurz nach seiner Geburt am 1. März 2017 im Nürnberger Tiergarten

Schon 20 Minuten nach dem Platzen der Fruchtblase war das 60 Kilogramm schwere Kalb geboren und nach weiteren fünf Stunden hat es zum ersten Mal getrunken. Da das Hauptverbreitungsgebiet der Panzernashörner in Indien liegt, wurde der Nachwuchs Sanjai getauft. Das ist ein in Indien beliebter Name für Jungs und bedeutet „Der Siegreiche“.

Die 11-jährige Mutter Sofie kam am 17. September 2015 im Tausch mit Seto Paitala aus dem britischen West Midland Safari Park nach Nürnberg. Schon nach einer kurzen Eingewöhnungsphase kam sie mit Ropen, dem jetzt 28-jährigen Bullen zusammen. Die erste Paarung war offensichtlich erfolgreich, so dass nach der 481 Tage langen Tragzeit die Geburt im erwarteten Zeitraum erfolgte. 

Die Mutter kümmert sich vorbildlich um ihren Nachwuchs und ist für eine Erstgebärende erstaunlich ruhig und entspannt, so dass die Besucherinnen und Besucher des Tiergartens realistische Chancen haben, die beiden im Haus oder bei warmer Witterung auch in der Außenanlage zu sehen.

Passend zum Thema

Im Tiergarten der Stadt Nürnberg kamen am 13. Januar 2017 zwei Mähnenwölfe zur Welt

Im Kinderzoo des Tiergartens Nürnberg sind jetzt Minischweine zu sehen

Tiergarten/Stadt Nürnberg: Brüsseler Runde zur Befindlichkeit von Zootieren

Mehr aus der Rubrik

Ganz aktuell spüren es wieder viele Nürnberger Familien hautnah, was es bedeutet, Beruf und Familie unter einen Hut zu bringen

Teilen: