15.03.2017

von B° RB

Franz Werner Tamm

Führung: Früchtestillleben von Franz Werner Tamm, 1705/07, am Samstag, 18. März 2017 um 15:00 Uhr im Germanischen Nationalmuseum

Franz Werner Tamm, Früchtestillleben, 1705/07

Führung zu einem barocken Früchtestillleben im Germanischen Nationalmuseum.

Fakten
3,- € zzgl. Eintritt

18. März 2017 um 15Uhr im Germanischen Nationalmuseum Nürnberg

Überbordende Fülle: In mehreren Reihen angeordnet sind zwei Honigmelonen, Feigen, Kirschen, ein Kohl, Pfirsiche und ein aufgeplatzter Granatapfel auf einem Gemälde von Franz Werner Tamm zu sehen, im Hintergrund stapeln sich außerdem rote und weiße Trauben mit Weinlaub.

Am Samstag, 18. März 2017 um 15:00 Uhr steht das prächtige Gemälde rund eine Stunde lang im Zentrum einer Führung. 

Die Schilderung der üppigen Früchtepracht sollte dem Betrachter sinnliches Vergnügen bereiten. Allerdings zeigen einige Früchte bereits erste Anzeichen des Verfalls. 

Passend zum Thema

Samstag, 15. Oktober 2016 – von 19 bis 2 Uhr

Die Lange Nacht der Münchner Museen: Samstag, 15. Oktober 2016. Kinderprogramm von 14 bis 18 Uhr

Kunst zwischen Pazifik und Atlantik, 1945-1965. 14. Oktober 2016 - 26. März 2017, Haus der Kunst München

Mehr aus der Rubrik

Germanisches Nationalmuseum Nürnberg begrüßt 25.000sten Besucher der Sonderausstellung "Luther, Kolumbus und die Folgen"

Ausstellung in Nürnberg entlarvt Mythos Albert Speer. 28. April bis 26. November 2017 im Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände der Stadt Nürnberg

Teilen: