27.02.2016

von COFO Concertbüro B° LP

Ausstellung Terrakottaarmee

Die eindrucksvolle und imposante Ausstellung „Die Terrakottaarmee & Das Vermächtnis des Ewigen Kaisers“ hat die Hallen Auf AEG erobert.


Die eindrucksvolle und imposante Ausstellung „Die Terrakottaarmee & Das Vermächtnis des Ewigen Kaisers“ hat die Hallen Auf AEG in der Frankenmetropole erobert. Noch bis zum 3. April 2016 vermittelt sie den Besuchern spannende und emotionale Eindrücke aus dem geheimnisvollen Reich der Mitte.

Begeisternde Eindrücke des größten historischen Fundes der neueren Geschichte sind in Nürnberg zu erleben. Auf einer Fläche von 2.000 Quadratmetern werden in Halle 20 „Auf AEG“ 150 lebensgroße Terrakottafiguren und acht original große Pferden effektvoll in Szene gesetzt.

Ebenso wie die Tonarmee in China sind diese Repliken atemberaubend in ihrer Individualität und Mimik. Besonders beeindruckend ist die künstlerische Gestaltung der Tonsoldaten: Obwohl die Figuren ihrem jeweiligen Rang nach ähnlich gekleidet sind, gibt es unter ihnen nicht ein einziges Zwillingspaar. Jedes Gesicht ist einmalig und ausdrucksstark. Auch die berühmte Grube 1 mit ihren 6.000 Soldaten in Schlachtformation wird in Miniaturdarstellung beeindruckend präsentiert. Pfeile und Schwerter aus originalgetreuen Materialien und farbenfrohe Modelle der historischen Kleidung verschiedenen chinesischer Dynastien ergänzen die Reise in eine längst vergangene Zeit.

Fakten
Öffnungszeiten:
Bis 3. April 2016
Mittwoch - Sonntag: 10 - 18 Uhr (letzter Einlass 17 Uhr)
In den Schulferien täglich: 10 - 18 Uhr (letzter Einlass 17 Uhr)

Kontakt:
Auf AEG
Muggenhofer Straße 135
90429 Nürnberg

Ermäßigungen für Bahnfahrer:
Bei der Ausstellung Terrakottaarmee erhalten Erwachsene 2 Euro Ermäßigung und Familien 4 Euro bei Vorzeigen des tagesaktuellen Bahntickets!

Die überdimensionierte Grabanlage des ersten Kaisers von China mit seiner weltberühmten Terrakottaarmee wurde erst 1974 entdeckt und gilt seither als das 8. Weltwunder.

Zur 56 Quadratkilometer großen Grabanlage in Xi´an gehören ein Palast mit unermesslichen Schätzen, ein Jagdrevier, Diener und Konkubinen, Pferde und Wagen sowie eine Armee aus über 8.000 lebensgroßen Kriegern.

In der Ausstellung „Die Terrakottaarmee & Das Vermächtnis des Ewigen Kaisers“ erleben die Besucher in einer faszinierenden Schau chinesische Geschichte im Frankenland. In leicht verständlichen Texttafeln oder mit einem informativen Audio-Guide erfahren sie Hintergründe und Geschichten aus dem alten China. Die Besucher werden in die Zeit vor 2.000 Jahren versetzt und an einen Herrscher erinnert, der bis heute als der Begründer des „Reichs der Mitte“ gilt.

Ermäßigungen für Bahnfahrer

Kooperationspartner der Bahn bieten für Kunden der Bahn zudem interessante Vergünstigungen: Sie erhalten gegen Vorlage der Bahnfahrkarte bei den Partnern Ermäßigungen auf die Eintrittspreise oder andere Vergünstigungen. Beim „Bayern-Ticket“ und „Schönes-Wochenende-Ticket“ erhalten je Ticket bis zu fünf Personen die vereinbarten Ermäßigungen.

Bei der Ausstellung Terrakottaarmee erhalten Erwachsene 2 Euro Ermäßigung und Familien 4 Euro bei Vorzeigen des tagesaktuellen Bahntickets!

Informieren Sie sich online oder in unseren Broschüren über das Angebot, die in den Zügen, an den Bahnhöfen und weiteren Partnern (z.B. Tourismusbüros, Landratsämter, Gemeinden) ausliegen.

Passend zum Thema

Leider kein passender Artikel gefunden.
Weitere Artikel finden Sie hier.

Haben Sie einen Artikel, der hierher passen würde? Bitte informieren Sie unsere Redaktion, vielen Dank!

Mehr aus der Rubrik

Führung: Ein unlösbares Band: Hannah Höch und Raoul Hausmann am Mittwoch, 14. Dezember 2016 um 18:00 Uhr im Germanischen Nationalmuseum

Führung: Ein unlösbares Band. Hannah Höch und Raoul Hausmann. Am Mittwoch, 14. Dezember 2016 um 18 Uhr im Germanischen Nationalmuseum Nürnberg

In seinem Vortrag "Des Reiches Schatzkästlein: Nürnberg und die Reichskleinodien" beleuchtet Historiker Prof. Dr. Wolfgang Wüst die Geschichte des Kronschatzes und seine Beziehung zu Nürnberg

Teilen: