08.10.2013

von B° / LP

(Quelle: Gostenhofer Ateliertage)

Gostenhofer Atelier- und Werkstatttage

Vom 11. – 20. Oktober 2013 finden zum 9. Mal die Gostenhofer Atelier- und Werkstatttage statt. Mit der GOHO präsentiert sich die Entwicklung der in Gostenhof vorhandenen Kunstszene.


Vom 11. – 20. Oktober 2013 finden zum neunten Mal die Gostenhofer Atelier- und Werkstatttage statt.

Mit der "GOHO" präsentiert sich in zweijährigem Rhythmus die Entwicklung der in Gostenhof vorhandenen Kunstszene (Künstler/innen, Kunsthandwerker/innen, Ateliers, Werkstätten, Galerien).
Die GOHO ist ein selbstorganisiertes Projekt der im Stadtteil Gostenhof lebenden und / oder arbeitenden Künstlern/innen und Kunsthandwerkern/innen in Zusammenarbeit mit dem Nachbarschaftshaus Gostenhof.
Um die Vielfalt des künstlerischen Lebens und Schaffens in Gostenhof deutlich zu machen, öffnen die Künstler/innen ihre Ateliers und Werkstätten oder stellen in öffentlichen Räumen aus.
Aus einem freien und lebendigen Kunstverständnis heraus wird die "GOHO" juryfrei organisiert, um möglichst die ganze Bandbreite bildender Kunst in Gostenhof darzustellen. Es ist durchaus beabsichtigt, auch die Künstler/innen des Stadtteils untereinander mehr in Kontakt zu bringen. Dadurch werden Strukturen für eine Zusammenarbeit und für gemeinsame Aktionen geschaffen.

Neben der allgemeinen Öffnung der Ateliers und Werkstätten tragen vor allem Veranstaltungen, Atelierfeste und andere kreative Aktionen dazu bei, einen Dialog zwischen Kunst und Besucher zu ermöglichen. So werden – im Sinne eines soziokulturellen Ansatzes – Berührungsängste abgebaut und Interesse für die Begegnung mit Kunst geweckt. Bestehende Stadtteilstrukturen werden genutzt, um Menschen mit Kunst in öffentlichen Räumen in Kontakt zu bringen. Kunstwerke werden dabei auch im alltäglichen Nahraum wie in Lokalen, Läden, sozialen Einrichtungen und im U-Bahnhof Gostenhof ausgestellt.

Neben der "Offenen Tür" der beteiligten Ateliers/ Ateliergemeinschaften und Werkstätten an den beiden Sonntagen (13. und 20. Oktober, jeweils von 11.00 – 18.00 Uhr) finden Atelierführungen sowie weitere Aktionen und Ausstellungen statt.

Auch diesmal wird wieder ein Katalog aufgelegt werden, in dem sich die beteiligten Künstler/innen und Ausstellungsorte vorstellen.
Das Faltblatt zur 9. GOHO 2013 erhalten Sie ab Mitte September im Nachbarschaftshaus Gostenhof (Adam-Klein-Str. 6) sowie in der Tourist Information (Königstr. 93).

Passend zum Thema

Leider kein passender Artikel gefunden.
Weitere Artikel finden Sie hier.

Haben Sie einen Artikel, der hierher passen würde? Bitte informieren Sie unsere Redaktion, vielen Dank!

Mehr aus der Rubrik

Die erste Drachen-Werkstatt des Spielzeugmuseums findet im Oktober statt, denn dann ist noch genügend Zeit, um die Herbststürme auszunutzen!

Im Rahmen von kostenlosen Führungen können sie sich mit der historischen Bedeutung des Zeppelinfeldes und den Ideen vertraut machen.

Erstes Crowdfunding-Projekt des Germanischen Nationalmuseums ist gestartet. Ziel: Die Finanzierung eines ganz besonderen Konzertabends.

Teilen: