08.07.2014

von B° AG

(Quelle: impressum-berlin)

Una notte italiana

Unter dem Motto „Una notte italiana“ widmet sich die 19. Nürnberger Gitarrennacht ganz der äußerst vitalen Gitarrenszene Italiens.


19. Nürnberger Gitarrennacht

am Freitag, 11. Juli 2014 um 20 Uhr
st. katharina open air
Stefano Raponi & Fabio Morosillo (Gitarrenduo)
The Alvarez Guitar Quartet: Sandro Lazzeri, Stefano Falleri, Paolo Saltalippi, Alessandro Zucchetti
“Impronte mediterranee”: Gionni di Clemente (Gitarre, Oud), Mike Rossi (Saxophon), Francesco Savoretti (Percussion)

Programm
Unter dem Motto „Una notte italiana“ widmet sich die 19. Nürnberger Gitarrennacht ganz der äußerst vitalen Gitarrenszene Italiens. Die italienische Kultur, die Lebensfreude und die Musik prägen unser Bild dieses Landes. In dieser typisch unbeschwerten Art musizieren die vier klassischen Solisten des Alvarez Guitar Quartets und wandeln stilsicher zwischen klassischer und populärer Musik. Die Intention des Quartetts ist die Seele der Gitarre zu erspüren und ihre Doppelrolle in der klassischen und populären Musik zu reflektieren. Stefano Raponi ist ein Gitarrist von außergewöhnlich hoher Virtuosität. Dabei verbindet sich sein natürlicher Spielfluss kongenial mit seinen musikalischen Instinkten. Nach zahlreichen internationalen Auszeichnungen, u.a. von Maestro Leo Brouwer, kann er auf eine eindrucksvolle weltweite Karriere zurückblicken. Begleitet wird er von seinem Meisterschüler Fabio Morosillo. Gionni di Clemente ist ein unkonventioneller, international renommierter Multi-Instrumentalist, der neben der 10-saitigen klassischen Gitarre zahlreiche weitere Saiteninstrumente wie die Oud, die Bouzouki, die Mandoline oder die Sitar beherrscht. Stilistisch ist Gionni di Clemente ein Grenzgänger zwischen Orient und Okzident, zwischen Jazz und ethnischen Traditionen, die die Basis für sein Trio mit Mike Rossi (Saxophon) und Francesco Savoretti (Percussion) bilden.

Künstlerische Leitung & Organisation
Stefan Grasse in Kooperation mit dem Festival st. katharina open air. Mit Unterstützung des Kulturreferates der Stadt Nürnberg, dem Bezirk Mittelfranken und der Werbeagentur Gillitzer.
Stefan Grasse wurde 1996 mit dem „Nürnberg-Stipendium“, einem Kulturförderpreis der Stadt Nürnberg ausgezeichnet: „In Anerkennung seiner förderungswürdigen Leistungen als Gitarrist und für die Durchführung der Nürnberger Gitarrennächte“. Die Konzertreihe „Nürnberger Gitarrennächte“ besteht seit 1995 und ist seitdem die älteste und erfolgreichste Konzertveranstaltung für Gitarre in Nürnberg.
Schirmherr ist Nürnbergs Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly.


Gefördert von
Werbeagentur Gillitzer Kulturreferat der Stadt Nürnberg Bezirk Mittelfranken
Kartenreservierung & Vorverkauf: Kultur Information, Königstr. 93, Tel. 0911-231 4000, Fax 231 7575, kulturinfo@stadt.nuernberg.de,
online unter www.katharinenruine.de
sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen.
Eintrittspreise: € 19 / 12 (erm.) im Vorverkauf || € 22 / 14 (erm.) an der Abendkasse.

Passend zum Thema

Veranstaltungsschwerpunkt 2014 in Nürnberg.

Im Sommer 1914 löste die Ermordung des österreichischen Thronfolgers in Sarajevo den Ersten Weltkrieg aus.

Cherubino ist frustriert: Seitdem sein Freund Figaro mit dieser Susanna zusammen ist, ist er ständig mit Händchenhalten und Knutschen beschäftigt. Wer soll dieses Liebesgequatsche nur aushalten!

Unter dem Motto: Kunst und Kulturreise mit Antoni Gaudi und Salvador Dali findet die vierte Bürgerreise u.a. in die andalusische Partnerstadt Córdoba statt.

Mehr aus der Rubrik

Open-Air-Konzert der Spider Murphy Gang zum Jubiläumsjahr der Kulturfreunde Heroldsberg e.V. am 9. Juli 2016.

Am 2. und 3. Juli 2016 erwarten eine detailgetreue Straßenbahn-Modellanlage, Fahrzeuge aus vergangenen Zeiten die Besucher des Historischen Straßenbahndepots.

Jazzfans dürfen sich wieder freuen! Vor der einzigartigen Kulisse des ehemaligen Katharinenklosters hat sich die Jazz-Reihe fest etabliert.

Teilen: