20.02.2017

von B° RB

ACREX India 2017

Internationale Fachmesse auf Erfolgskurs. Veranstaltung mit großem Potenzial für den Bereich "Gebaute Umwelt"

NürnbergMesse

Die 18. Ausgabe der ACREX India, Südasiens führender Fachmesse für Heizung, Lüftung, Klima- und Kältetechnik (HVAC&R) sowie Gebäudetechnik, findet vom 23. bis 25. Februar 2017 in Greater Noida, Delhi NCR, Indien, statt. Veranstalter ist der nationale Fachverband ISHRAE (Indian Society of Heating, Refrigeration and Air Conditioning Engineers), während die NürnbergMesse India als durchführende Gesellschaft auftritt.

ISHRAE unterstützt die HVAC&R-Industrie und will die ACREX India zum wichtigsten Treffpunkt für Anbieter rund um den Bereich „built environment“ machen. Deshalb haben ISHRAE und NürnbergMesse India in diesem Jahr eine Build Fair Alliance (BFA) gegründet, die fünf unabhängige Messen für einzelne Segmente der Bauindustrie unter einem Dach vereint. Dadurch bietet die BFA den entsprechenden Interessengruppen die Gelegenheit, sich über die modernsten, baufachlichen Technologien zu informieren. Am Standort der ACREX India sind folgende Veranstaltungen geplant:

ACREX India – Heizung, Lüftung, Klima- und Kältetechnik sowie Systeme für die Gebäudeautomation ISH India powered by IPA – Internationale Messe für Wassermessung und Sanitärinstallationstechnik, moderne Küchen- und Badlösungen, erneuerbare Energien und integrierte Raumautomation in Indien Fire & Security India Expo (FSIE) – Lösungen im Bereich Gebäudebrandschutz und Sicherheitstechnologien FENSTERBAU FRONTALE INDIA – Neueste Entwicklungen bei Türen, Fenster und Fassaden glasspro INDIA – Trends und Innovationen in der Glasindustrie, speziell für das Segment Flachglas.

„Mit jeder Ausgabe gewinnt die ACREX India an Bedeutung – und bietet den Stakeholdern in der gesamten Branche noch mehr Möglichkeiten. Die Initiative 'Build Fair Alliance' vereint die Stärken der Bauindustrie unter einem Dach. Die Experten, die sich in diesem Bündnis zusammengeschlossen haben, repräsentieren die beste Plattform, die es bislang in Sachen Präsentation und Networking in der Bauindustrie gegeben hat.“ so Sonia Prashar, Geschäftsführerin der NürnbergMesse India.

Zur ACREX India 2017 werden rund 500 Aussteller erwartet – davon 30 Prozent aus dem Ausland – sowie über 50.000 Entscheider, Architekten, Entwickler, Endverbraucher, Berater und Projektmanager.

Als Veranstaltungsort wurde zum ersten Mal die India Exposition Mart (IEML), Greater Noida, Delhi-NCR, ausgewählt. Dieses Messezentrum verfügt über eine deutlich größere Ausstellungsfläche, wie sie von den Teilnehmern der ACREX schon länger gefordert wurde. Die Zahl der festen Buchungen ist gegenüber dem Vorjahr bereits um 15 Prozent gestiegen.

Indien ist die weltweit am schnellsten wachsende Volkswirtschaft – eine beeindruckende Position, die das Land seit 2015 hält. Das Motto der ACREX India 2017 – Rising India: Enterprising & Cool – bezieht sich direkt auf die wachsende Wirtschaft Indiens und betont die internationale Offenheit des Landes.

„Indien ist heute einer der attraktivsten Märkte für internationale Großkonzerne. Die Welt stuft unser Land als Wachstumsmotor für die Unternehmen ein“, sagt Ashish Rakheja, Vorsitzender der ACREX India 2017, und fügt hinzu: „Angesichts des verstärkten Fokus auf Energieeffizienz und Endverbraucher erwarten Facharbeiter und Installateure eine steigende Nachfrage nach energiesparenden Technologien. Überall ist Wachstum – bei Kliniken, im Einzelhandel, in der Industrie, in der Infrastruktur und in wirtschaftlichen Entwicklungszonen – und dies beinhaltet vielfältige Anreize für die großen Industriebetriebe. Auch die Kälteindustrie freut sich über ein fortgesetztes Wachstum. Beste Voraussetzungen also, um die ACREX India 2017 zum Erfolg zu führen.“

Die ACREX India 2017 präsentiert Länderpavillons aus der Türkei, Deutschland und China. Außerdem werden weitere 25 Länder auf der Messe vertreten sein, darunter die USA, Großbritannien, die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE), Taiwan, Italien, Frankreich, Hongkong, Russland, Mexiko, Schweden, Korea, Südkorea, Thailand, die Tschechische Republik und die Schweiz, Malaysia und Vietnam. Mit Russland und Hongkong konnten zwei neue Teilnehmer gewonnen werden. Aus Malaysia, Indonesien, der Türkei und China werden Delegationen erwartet. Ein Highlight der diesjährigen Veranstaltung ist unser erstes offizielles Gastland – die Türkei, unterstützt von ISIB. Durch diese Einladung sollen die Beziehungen zwischen Indien und der Türkei verbessert werden.

Neben führenden internationalen Unternehmen nehmen auch internationale Organisationen an der Messe teil, wie z.B. ASHRAE, REHVA, ISKID, CAR, ANPRAC, Eurammon, KNVIK, ISIB, CIBSE.

Fokus auf KMUs

Für kleine und mittlere Unternehmen (KMUs) sollen künftig bessere Voraussetzungen geschaffen werden, um sich auf der Fachmesse zu präsentieren. Hierfür wurde ein Servicepaket mit diesen Vorteilen geschnürt: Individuelle Ausstellungsfläche (sechs bis neun Quadratmeter) inklusive Messehostess, Flughafentransfer, Hotelbuchung und Eintrittskarten für wichtige Branchen-Events im Rahmen der Messe. Im nächsten Jahr werden wir uns verstärkt um Unternehmen aus der Automatisierungsindustrie bemühen. Aus Sicht der Hersteller und Fachkräfte bestehen starke Parallelen zwischen der Automatisierungsindustrie und den HVAC&R-Branchen (Heizung, Lüftung, Klima- und Kältetechnik).

Über ISHRAE

ISHRAE (Indian Society of Heating, Refrigerating and Air Conditioning Engineers) wurde 1981 in Neu-Delhi von einer Gruppe angesehener Experten aus dem Bereich der Heizungs-, Lüftungs-, Klima- und Kältetechnik (HVAC&R) gegründet. Mittlerweile zählt ISHRAE mehr als 12.000 Vollmitglieder aus der HVAC&R-Industrie, ergänzt durch 7.500 studentische Mitglieder. Der in Delhi ansässige Verband besteht aus 41 Ortsgruppen und Untergruppen, verteilt auf ganz Indien. Das gewählte Führungsteam, allesamt Mitglieder von ISHRAE, ist ehrenamtlich tätig und trägt die Bezeichnung „Board of Governors“.

Über die NürnbergMesse Group

Die NürnbergMesse ist eine der 15 größten Messegesellschaften der Welt. Das Portfolio umfasst rund 120 nationale und internationale Fachmessen und Kongresse sowie circa 40 geförderte Firmengemeinschaftsstände am Standort Nürnberg und weltweit. Jährlich beteiligen sich rund 30.000 Aussteller (Internationalität 41 %) und bis zu 1,4 Millionen Besucher (Internationalität der Fachbesucher bei 24 %) an den Eigen-, Partner- und Gastveranstaltungen der NürnbergMesse Group, die mit Tochtergesellschaften in China, Nordamerika, Brasilien, Italien und in Indien präsent ist. Darüber hinaus verfügt die NürnbergMesse Group über ein Netzwerk von circa 50 Vertretungen, die in über 100 Ländern aktiv sind.

Passend zum Thema

Das Gastgewerbe als Impulsgeber für Wirtschaft und Kultur

Innovativ: Modernste Technik und ein ausgeklügeltes Organisationsmanagement sparen Energie. Motivierend: Mitarbeiter der NürnbergMesse haben Maßnahmen selbst entwickelt und 1.000 Tonnen CO2 eingespart. Zertifiziert: Das Energiemanagement nach DIN ISO 50001

Dr. Hartwig Hauck, Gründungsgeschäftsführer der NürnbergMesse, feierte 85. Geburtstag

Mehr aus der Rubrik

2016 mit Konzernbilanz der Superlative: 288 Millionen Euro Umsatz, 56,2 Millionen Euro EBITDA, über 15 Millionen Euro Gewinn

Die Metropolregion Nürnberg auf der Medizintechnik-Messe MT-Connect

Österreich wichtiges Aussteller- und Besucherland in Nürnberg. Potenzial bei internationalen Leitmessen und Trendthemen. NürnbergMesse Austria: erster Ansprechpartner in Wien

Teilen: