25.02.2017

von B° RB

NürnbergMesse mit neuem Höchststand

51 Durchführungsaufträge für Gemeinschaftsstände weltweit. Aufträge von vier Trägern auf Bundes- und Länderebene. NürnbergMesse stark auf internationalen Medizinmessen

51 Durchführungsaufträge 2017: NürnbergMesse verzeichnet neuen Spitzenwert bei Engagement weltweit

Die NürnbergMesse verzeichnet einen neuen Spitzenwert bei ihrem Engagement weltweit: 51 Durchführungsaufträge für Gemeinschaftsstände auf internationalen Messen verbucht die Messegesellschaft im Jahr 2017. Ausstellende Unternehmen profitieren von der Verknüpfung langjährigen Messe-, Branchen-, und Länder-Know-hows. „Der Schritt in neue Märkte und Länder kann für kleine und mittlere Unternehmen eine Herausforderung sein. Ein effizientes Sprungbrett zu neuen Kontakten bieten Gemeinschaftsstände“, so Dr. Roland Fleck, CEO der NürnbergMesse Group. „Wir begleiten Aussteller seit vielen Jahren bei ihrem internationalen Messeauftritt und kümmern uns darum, dass vor Ort alles reibungslos läuft“, berichtet Peter Ottmann, CEO der NürnbergMesse Group. 2017 punktet die NürnbergMesse insbesondere bei Aufträgen auf Medizintechnik- und Healthcare-Messen.

Ein kostengünstiger Messeauftritt und erfahrene Service-Partner an der Seite: Das sind die Hauptgründe für kleine und mittlere Unternehmen, sich an einem internationalen Gemeinschaftsstand zu beteiligen. Beauftragt wird die NürnbergMesse mit der Organisation der Stände vom Bundeswirtschaftsministerium, dem Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft oder auf Länderebene von Bayern International und Hessen Trade & Invest. Für 2017 lautet die Bilanz: 51 Gemeinschaftsstände auf fünf Kontinenten. Umfangreiche Kompetenz verzeichnet die NürnbergMesse insbesondere im Themenfeld Medizin, Medizintechnik und Healthcare. Hier organisieren die Messeexperten die Stände unter anderem auf den Messen MEDICAL JAPAN (15.-17. Februar 2017), der Australian Healthcare Week (8.-10. März 2017), China International Medical Equipment Fair (15.-18. Mai 2017), Thailand Lab (6.-8. September 2017), Medtec China (20.-22. September 2017), sowie der Medicall Mumbai (6.-8. Oktober 2017).

Auf zahlreichen von der NürnbergMesse organisierten Gemeinschaftsständen mit dabei ist das Unternehmen Funeralia GmbH, Ausstatter und Hersteller für Anatomie, Pathologie, Gerichtsmedizin und Labor. „Wir schätzen insbesondere die professionelle Organisation bei Messen im Ausland“, so Christiane Hogl, Export Sales Manager bei der Funeralia GmbH. „Mit den Experten der NürnbergMesse an unserer Seite profitieren wir seit vielen Jahren von optimaler Infrastruktur und kompetentem Rundum-Service. Beispielsweise können wir bequem die Lounge des Gemeinschaftsstandes für Kundenmeetings nutzen, ohne selbst einen aufwändigen Messestand organisieren zu müssen.“ Die langjährige Erfahrung bei internationalen Medizintechnik-Messen fließt auch in eine Veranstaltung ein, die im Juni 2017 in Nürnberg Premiere feiert: Bei der neuen Medizintechnik-Messe MT-CONNECT (21.-22. Juni 2017) knüpft die NürnbergMesse thematisch an ihre internationale Messekompetenz an.

Bayern International auf der Beviale Moscow

Neun bayerische Unternehmen stellen in diesem Jahr auf der Beviale Moscow (28. Februar - 2. März 2017) aus. Begleitet wird das Engagement erstmalig von einem Informationsstand von Bayern International auf der Veranstaltung der NürnbergMesse in Moskau. „Auch wenn es in diesem Jahr noch keinen bayerischen Gemeinschaftsstand gibt, werden sich die Service-Profis unserer Auslandsabteilung um alle Belange der mittelständischen Unternehmen kümmern“, erläutert Dirk Lauterbach, Director International Pavilions bei der NürnbergMesse. Die Beviale Moscow verzeichnet damit weiteren Zuspruch und reiht sich neben der BrauBeviale in Nürnberg und den internationalen Messen CRAFT BEER CHINA (17.-19. Mai 2017) und die CRAFT BEER ITALY (22.-23. November 2017) in die „Beviale Family“ der Nürnberger Messegesellschaft ein.

Weitere Durchführungsaufträge gewann die NürnbergMesse vor allem in Regionen, wo die Messegesellschaft mit Tochtergesellschaften vor Ort ist. So verbucht die NürnbergMesse allein in China zwölf Aufträge, etwa für die Messen China Refrigeration (12.-14. April 2017) oder SF CHINA/CHINACOAT (15.-17. November 2017). Hier profitiert die NürnbergMesse von der Kälte- und Klimatechnik-Expertise der Eigenveranstaltung Chillventa und der Farben- und Lack-Kompetenz durch die European Coatings Show. Die NürnbergMesse kümmert sich außerdem um die Durchführung von Gemeinschaftsständen auf jeweils vier Messen in den USA, Brasilien und Indien, wo sie ebenfalls über Tochtergesellschaften verfügt. In Wachstumsmärkten wie dem Iran organisiert die NürnbergMesse in diesem Jahr die Bundesbeteiligungen auf der iran food + hospitality (23.-26. Mai 2017), der IRANTEX (​3.-6. September 2017) und der MPEX. Als Veranstalter der FENSTERBAU FRONTALE (21.-24. März 2018) stellt die Messegesellschaft ihre Fachkompetenz auch bei der Durchführung der Gemeinschaftsstände auf der Windows, Doors & Facades (25.-27. September 2017) in Dubai oder der FENESTRATION BAU China (7.-10. November 2017) in Shanghai unter Beweis.

Über das Auslandsmesseprogramm der Bundesrepublik Deutschland

Das Auslandsmesseprogramm der Bundesrepublik Deutschland (AMP) umfasst Messen und Ausstellungen im Ausland, bei denen eine Beteiligung des Bundes in Kooperation mit dem AUMA durchgeführt wird. Mit diesem Instrument der Außenwirtschaftsförderung ermöglichen das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) sowie das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL), Firmen die Messeteilnahme an Gemeinschaftsständen zu günstigen Bedingungen. Darüber hinaus unterhalten viele Bundesländer ähnliche Messeprogramme.

Passend zum Thema

Internationale Fachmesse auf Erfolgskurs. Veranstaltung mit großem Potenzial für den Bereich "Gebaute Umwelt"

Bereits zum sechsten Mal in Folge fällt die Bilanz für Bad Gögging positiv aus. 2016 verzeichnete der Kurort ein Gästeplus von 2,40 Prozent. Tourismus-Managerin Astrid Rundler visiert erneute Steigerung für 2017 an

Große Resonanz beim Oberfrankentag auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin

Mehr aus der Rubrik

NürnbergMesse GmbH. KOMMUNALE 2017: Zahlreiche Highlights zum Jubiläum

2016 mit Konzernbilanz der Superlative: 288 Millionen Euro Umsatz, 56,2 Millionen Euro EBITDA, über 15 Millionen Euro Gewinn

Österreich wichtiges Aussteller- und Besucherland in Nürnberg. Potenzial bei internationalen Leitmessen und Trendthemen. NürnbergMesse Austria: erster Ansprechpartner in Wien

Teilen: