07.02.2016

von NürnbergMesse B° LP

Messe Biofach 2016

Frische Ideen, spannende Konzepte, das etwas andere Produkt – es ist genau das, was Einkäufer aus dem Handel sich von einem Messebesuch versprechen.


Auf der BIOFACH, Weltleitmesse für Bio-Lebensmittel, und VIVANESS, Internationale Fachmesse für Naturkosmetik, werden diese vom 10. bis 13. Februar 2016 mehr als fündig.

Das Messe-Duo bietet das Bio-Gesamtpaket und bildet den weltweiten Markt für Bio-Lebensmittel und Naturkosmetik in seiner ganzen Vielfalt ab. Unbedingt in ihren Messerundgang einplanen sollten Fachbesucher die Sonderflächen für junge innovative Unternehmen, die „Deutschen Newcomer“ in Halle 9 (BIOFACH) und aus Anlass des 10. Jubiläums erstmals auch in der Halle 7A (VIVANESS). Über 50 Newcomer präsentieren sich dann mit Förderung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWI).

Erfindungsreich präsentieren sich auf der Weltleitmesse zudem viele Nonfood-Anbieter mit alltagstauglichem Plastik-Ersatz. Von Soulbottles - der Designer-Glasflasche mit Seele über Tütle – die CO2-neutrale und kompostierbare Tüte aus Altpapier bis zur ajaa! – dem weltweit ersten Babylöffel aus nachwachsenden Rohstoffen zeigen die Hersteller nachhaltige Lösungskonzepte auf. So werden in Deutschland Jahr für Jahr etliche Milliarden Plastiktrinkhalme verwendet, in deren Herstellungsprozess Tonnen von Rohöl verbraucht werden und CO2 freigesetzt wird. Dabei sind die Alternativen manchmal ganz simpel: wie Strohhalme aus Stroh. „Unsere Strohhalme werden aus zertifiziertem Bio-Roggenstroh hergestellt und in Handarbeit geschnitten, gewaschen und ökologisch desinfiziert“, erklärt Jana Gessert, Geschäftsführerin der Bio Strohhalme GmbH. Die Rückbesinnung des Unternehmens auf den Ursprung des Produktes wurde bei Europas größtem Umwelt- und Wirtschaftspreis, dem Green-Tec Award, mit dem ersten Platz in der Kategorie Lifestyle belohnt.

Mit Hightech zurück zum Ursprung
Während die Bio-Newcomer auf der Produktionsseite vielfach zu den Wurzeln zurückkehren, dominiert auf der Vermarktungsseite die moderne Technik. Social Media und Online-Marketing gehören für die neue Unternehmergeneration zum Alltagsgeschäft. Damit die Verbraucher die Vielzahl neuer Anbieter auch in ihrem regionalen Umfeld leichter entdecken können, haben drei Darmstädter Studenten das Unternehmen frimeo gegründet und eine Regio-App für das Smartphone entwickelt. Auf einer interaktiven Landkarte werden dem interessierten Verbraucher hier Manufakturen, Hofläden und Verkaufsstände in der Nähe angezeigt. „Mit der frimeo-App bekommen diese Anbieter Zugang zu der wachsenden Zahl von Kunden, die das Smartphone für ihre Einkäufe nutzen und die regionale Vielfalt entdecken möchten“, erläutert frimeo-Geschäftsführer Nezar Mahmoud.

VIVANESS 2016: 10 Newcomer gratulieren zum 10. Jubiläum!

Erstmals können die Fachbesucher 10 junge innovative Unternehmen mit Naturkosmetik „made in Germany“ an einem vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWI) geförderten Gemeinschaftsstand der VIVANESS erleben. Das Angebot der zum Teil bereits für ihre Produkte ausgezeichneten Hersteller reicht von kostbaren Ölen und innovativer Rasurspezialpflege über nachhaltige, wasserneutrale Produkte bis zu revolutionärer und „weltrettender“ Zahnpflege.

Passend zum Thema

Am 9. und 10. Januar 2016 findet die jährlich stattfindende Rassehunde-Ausstellung in Halle 3 und 4 des Messezentrums statt.

Mehr aus der Rubrik

Leider kein passender Artikel gefunden.
Weitere Artikel finden Sie hier.

Haben Sie einen Artikel, der hierher passen würde? Bitte informieren Sie unsere Redaktion, vielen Dank!
Teilen: