23.12.2017

von B° RB

VAG-Busse

Kostenloses WLAN in allen VAG-Bussen

VAG-Busse in Nürnberg

Diese Woche erst haben Bayerns Staatsminister für Finanzen und Heimat, Markus Söder und der VAG Vorstandsvorsitzende Josef Hasler den Startschuss für freies WLAN in vier Nürnberger U-Bahnhöfen gegeben.

Rechtzeitig zu Weihnachten kann die VAG Verkehrs-Aktiengesellschaft
Nürnberg nun ankündigen: Das WLAN-Angebot im ÖPNV wird zu Beginn des neuen Jahres stark erweitert. Das Projekt, alle 178 Busse der VAG mit WLAN auszustatten, kann zum Jahreswechsel abgeschlossen werden. Ab Januar steht den Fahrgästen in allen VAG-Bussen unter @MobiConnectfreeWiFi ein kostenloser Zugang ins Internet zur Verfügung.  
 
Großflächige Tests in den Bussen laufen schon jetzt. Das heißt, bereits über die Weihnachtsfeiertage und zwischen den Jahren können die Kunden teilweise die Fahrzeit im Bus nutzen um mit @MobiConnect-freeWiFi kostenlos im Internet
zu surfen oder zu chatten.  
 
„Auch wenn die Verweildauer in unseren Fahrzeugen in der Regel kurz ist, sehen wir in diesem Angebot einen Mehrwert für unsere Kunden. Unsere Gesellschaft ist geprägt von einem hohen Maß an Mobilität. Das Bedürfnis, unterwegs aktuelle Informationen abrufen und kommunizieren zu können, steigt. Und auch für uns wird es immer wichtiger unseren Kunden zu jederzeit unsere eigenen Informationen zur Verfügung zu stellen. Beispielsweise die Fahrplanauskunft mit Echtzeitdaten“, erklärt der VAG-Vorstandsvorsitzende Josef Hasler.

Um die Betriebskosten zu decken, hat die VAG ein Konzept erarbeitet, das auf Werbefinanzierung setzt. Über einen ersten Werbepartner kann sich die VAG dabei bereits freuen: Die Sparkasse ist bei MobiConnect präsent.  

Einfach, kostenfrei und rund um die Uhr

Der Einstieg in MobiConnect ist einfach. Man sucht auf sei-nem WLAN-fähigen Endgerät nur nach verfügbaren Netzwerken und wählt @MobiConnect-freeWiFi. Nachdem die
Nutzungsbedingungen akzeptiert wurden, steht das Netz zur Verfügung. Den Kunden entstehen dabei keinerlei Kosten, die Hotspots stehen rund um die Uhr zur Verfügung, es gibt keine Begrenzung der Datenvolumen. Weder Passwort noch Anmeldedaten und Registrierung sind notwendig, der Zugriff erfolgt anonym. Zudem gibt es einen Jugendschutzfilter.

Passend zum Thema

Vorhang auf – Allgäuer Gründer im Rampenlicht

Es sind Privatanleger, Projekt- oder Zweckgemeinschaften und Bürgerinitiativen, die die Energiewende erst ermöglicht haben und auch weiterhin vorantreiben. Den Menschen geht es um den Klimaschutz und eine sinnvolle Energieerzeugung, damit wir und unsere Kinder auch in Zukunft noch eine lebenswerte Umwelt vorfinden. So wundert es nicht, dass die UDI-Gruppe bis heute bereits eine halbe Milliarde Euro Kundengelder in grüne Projekte anlegen konnte

Wer mit Strom und Gas hantiert, sollte aufpassen, was er tut. Genau das machen die Stadtwerke Bayreuth – das Unternehmen geht auf Nummer sicher: Es hat seine Arbeit in den technischen Bereichen von unabhängigen Profis durchleuchten lassen

Mehr aus der Rubrik

Städtische Werke Nürnberg GmbH. Stadtführung auf Schienen – jeden Montag mit der historischen Straßenbahn durch Nürnberg

Es bimmelt, die Türen gleiten zu. Mit einem Surren setzt sich die grün-beige lackierte Straßenbahn in Bewegung. Erinnerungen kommen hoch bei Ralf Streibl

Bauarbeiten liegen im Zeitplan. Frei ist die Bahn noch nicht, auf einem guten Weg sind die Bauarbeiten im Straßenbahnnetz auf der Linie 6 (Westfriedhof – Doku-Zentrum) dennoch

Teilen: