28.06.2018

von B° RB

Richard Riemerschmid

Möbel zwischen Handwerk und Maschinenproduktion. Kuratorenführung am Sonntag, 1. Juli 2018 um 11:00 Uhr im Germanischen Nationalmuseum Nürnberg

Richard Riemerschmid, Stühle, 1904-06

Kuratorenführung durch neue Möbel-Ausstellung im Germanischen Nationalmuseum. 

Der Münchner Jugendstilkünstler und Möbelentwerfer Richard Riemerschmid wäre am 20. Juni 2018 150 Jahre alt geworden. 

Anlässlich seines Geburtstags zeigt das Germanische Nationalmuseum die Ausstellung „Richard Riemerschmid. Möbelgeschichten“. Am Sonntagvormittag, 1. Juni 2018 um 11:00 Uhr führt die Kuratorin Dr. Petra Krutisch durch die von ihr konzipierte Ausstellung.

Im Fokus steht dabei Riemerschmids neue und ungewöhnliche Arbeitsweise, denn der Jugendstilkünstler entwarf nicht nur Mobiliar für das gehobene Bürgertum, sondern entwickelte auch bezahlbare Möbelstücke für die breite Masse, sogenannte „Maschinenmöbel“. Formschön und elegant, wurden diese nach seinen Entwürfen gefertigten Exemplare weitestgehend automatisiert produziert.

Die Führung dauert rund eine Stunde, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. 

Richard Riemerschmid. Möbel zwischen Handwerk und Maschinenproduktion 

Kuratorenführung am Sonntag, 1. Juli 2018 um 11:00 Uhr im Germanischen Nationalmuseum. 

Kosten: € 3,- zzgl. Eintritt

Passend zum Thema

Vorschau. Haus der Kunst München. Vivan Sundaram: Disjunctures. 29.06.2018 - 07.10.2018

Am internationalen Museumstag können Besucherinnen und Besucher bereits einen Ausblick auf die neue "TOGETTHERE-XPERIENCE, den Zukunftstag der Pinakothek der Moderne" im Herbst erleben

Fränkische Schweiz Museum Tüchersfeld: Das Jahresprogramm 2018 im Überblick

Mehr aus der Rubrik

Ausstellungseröffnung: "Flecken der Vorstellung" – Arbeiten von Christian Vittinghoff in der Theaterkneipe LOFT

Teilen: