27.12.2017

von B° RB

MAX GOLDT liest

Lesung in Zusammenarbeit mit dem E-Werk Erlangen

Max Goldt

Wortästhet, Vollzeit-Polemiker und Kabarettist – Max Goldt vereint in seinen provokanten, urkomischen Lesungen alle Talente in einer Person. Mit Vorliebe widmet sich der sonst so friedfertige Max Goldt den Verirrungen der deutschen Sprache und holt im Laufe des Abends zum Rundumschlag gegen Sprachbarbaren aus – Kollateralschäden inbegriffen.

Neben seinen dekonstruktiven Anwandlungen auf der Bühne entpuppen sich seine Schriften als echtes Festmahl für Kenner: Max Goldts Literatur ist Feinarbeit, die hinter trügerischen Gedankenfluten ein genauestes Gefüge aus Anspielungen und Motiven erkennen lässt.

Max Goldt ist ein aufmerksamer Flaneur, der mit scharfsinnigem Auge durch den absurden Alltag trottet. In seinen skurrilen Beobachtungen spart er kein Tabuthema aus. Mit Klugheit und bitterböser Satire bringt er die Tatsachen auf den Punkt und präsentiert sie seinem Publikum in herrlich abstruser Manier.

29.12., 20 Uhr, Hubertussaal, Nürnberg

Passend zum Thema

Lesung im Theaterkeller: Jean Paul und Goethe - zwei Gegensätze

Die Bücherei Prien präsentiert am Mittwoch, 18. Oktober, um 20 Uhr den Schriftsteller, Kolumnist und Journalist Axel Hacke im Chiemsee Saal, Alte Rathausstraße 11

Der Dichterwettstreit, der einmal monatlich im Europasaal des ZENTRUM über die Bühne geht, präsentiert erneut PoetenInnen aus dem ganzen deutschsprachigen Raum am Mikrofon

Mehr aus der Rubrik

Vom Zauber der Rauhnächte – eine musikalische Lesung im Theater rote Bühne Nürnberg

A SWINgINg MuSICAL CHRISTMAS SHOW am 15.12.2018 im Theater rote Bühne in Nürnberg

Griechischer Kunstclub e.V.: "Sternenstaub" - Literaturabend

Teilen: