25.04.2018

von B° RB

Kunstkurs

KUNSTKURS am 28. und 29. April im Germanischen Nationalmuseum

Künstler Andrea Barzaghi

Künstler-Zeichenkurs mit Aktmodell im Germanischen Nationalmuseum

Das Zeichnen ist ein unmittelbares und selbsttätiges künstlerisches Medium. Es ist die Grundlage der künstlerischen Entwicklung und ein kostbares Werkzeug für die Forschung und Betrachtung unserer Welt. 

In einem Zeichenkurs am Wochenende des 28. und 29. April 2018 im Germanischen Nationalmuseum gibt der Künstler Andrea Barzaghi wertvolle Tipps. Inspiriert durch die Sammlung des Museums begeben sich die Teilnehmer mit einem Aktmodell auf eine Reise an die Basis dieser Disziplin. Werke verschiedener Jahrhunderte werden zunächst besprochen, eingehend studiert und danach am lebenden Modell umgesetzt und gezeichnet. 

Andrea Barzaghi, geboren in Monza, studierte Malerei an der Accademia di Belle Arti in Urbino. Nach einem Austauschprogramm in Nürnberg beendete er sein Studium als Meisterschüler mit Auszeichnung an der Akademie der Bildenden Künste in Nürnberg bei Thomas Hartmann. Hauptsächlich Maler, erstreckt sich Barzaghis Interesse von der Malerei zur Zeichnung, von der Druckgrafik zur Bildhauerei und Installation. Sein künstlerisches Thema ist der Mensch. Fragen nach dem Menschsein, der Beziehung zwischen dem Individuum und der Gesellschaft sowie das Verhältnis von Innerem und Äußerem prägen seine Arbeiten. 

Anmeldung erforderlich beim Kunst- und Kulturpädagogischen Zentrum der Museen in Nürnberg (KPZ) unter Tel. 0911/1331-238 oder erwachsene@kpz-nuernberg.de

Kursgebühr: € 60,- zzgl. Museumseintritt und zzgl. Modellgebühr 

Künstler unterrichten: Zeichnen mit Aktmodell

Wochenend-Zeichenkurs mit Andrea Barzaghi

Am Samstag, 28. April und Sonntag, 29. April 2018, jeweils 13:00 – 18:00 Uhr im Germanischen Nationalmuseum Nürnberg

Passend zum Thema

Kiki Smith: Procession. Im Haus der Kunst München vom 2.02.2018 bis 03.06.2018

Galerie im Alten Rathaus: josua reichert – im duft der zeit. Ob Poesie, Prosa oder Psalmen: die eindrucksvollen "schrift-Bilder" Josua Reicherts geben der Literatur Gestalt und Ausdruck

Diego Bianconi, Stephan Klenner-Otto, Andreas Rudloff, Peter Thiele - Meisterliches von vier Grafikern. Vom 19.11.2017 bis 16.01.2018 im Stadttheater Fürth

Mehr aus der Rubrik

50 Jahre Kunst- und Kulturpädagogisches Zentrum der Museen in Nürnberg (KPZ) und Rückblick auf das Jahr 2017

Teilen: