17.04.2018

von B° RB

Opportunities

Festival Aktuelle Musik 018 vom 20. bis 29. April 2018. Opportunities - Musik von Komponistinnen

Festival Aktuelle Musik 017

Im Zentrum des Festivals Aktuelle Musik 018 steht wie immer das Musikschaffen des 21. Jahrhunderts und die beeindruckende Kreativität und Experimentierfreude der Studierenden an der Hochschule für Musik Nürnberg.

Durch sein individuelles und eigenständiges Profil wird dieses Festival inzwischen sowohl in der deutschen Hochschullandschaft als auch unter den Veranstaltungsreihen der Region als etwas Besonderes angesehen.

In diesem Jahr widmet sich das Festival einem besonders aktuellen und wichtigen Thema:

Opportunities – Musik von Komponistinnen

In acht hochkarätigen Konzerten wird eine vielfältige Mischung aus international bekannten Gastkünstlerinnen und den über das gesamte Studienjahr hinweg entwickelten Themen und Projekten der Studierenden geboten.

Die hier präsentierten Formate reichen vom Porträtkonzert über verschiedene Kooperationsprojekte und Künstlergespräche bis hin zu multimedialen und genreübergreifenden Konzeptionen zwischen Aktueller Musik, Jazz und Digital Art: Insgesamt Werke von 14 internationalen Komponistinnen – viele davon sind zum ersten Mal in Nürnberg zu hören.

Programm

Das Festival wird eröffnet durch ein Porträtkonzert der Komponistin Konstantia Gourzi, die in diesem Jahr als Composer in Residence mit den Studierenden der Hochschule in mehreren Probenphasen ihre Werke erarbeitet hat. An den Schnittstellen von Schlagzeug, polnischer Aktueller Musik und Performance Art bewegt sich das Projekt „urban percussion“ im Neuen Museum. Zu erleben gibt es auch von den Studierenden selbst konzipierte Abende, die von moderner Vokalkunst bis hin zu Eigenkompositionen reichen. Die junge Star-Saxophonistin und Jazz-Komponistin Anna-Lena Schnabel steht im Zentrum des Projekts „Enlivenment“, das sich zwischen Jazz, Klassik und Digital Live Art bewegt. Hier kooperiert das Festival Aktuelle Musik zum ersten Mal mit dem Jazz-Festival „Young Lions on Stage“. Ein weiteres, großangelegtes Kooperationsprojekt mit der Hochschule „Hanns Eisler“ in Berlin mit Uraufführungen von internationalen Kompositionsstudentinnen, bildet den Abschluss des Festivals.

Die bewährten Festival-Partner sind wieder der Bayerische Rundfunk, die Villa Concordia Bamberg und das Neue Museum Nürnberg.

Zudem gibt es in diesem Jahr zum ersten Mal die Möglichkeit, die vielfältigen Räumlichkeiten des „neuen“ Hochschulgebäudes mit aktuellen Klängen gefüllt zu erleben. Besonders die Aktuelle Musik lebt von Austausch, Kommunikation und neuen Ideen.

Passend zum Thema

ECHELON 2018 – ten years anniversary. Das Line Up wächst!

Freitag, 27.07.2018 – Sonntag, 29.07.2018. Allgäu Concert Arena KEMPTEN / Buchenberg

Dritte Bandwelle für Rock am Ring und Rock im Park Alt-J, Bad Religion, PVRIS, Antilopen Gang und 10 weitere Acts neu bestätigt 73 Bands und Künstler bereits angekündigt - 110.000 Fans am Start! Exklusive Headliner Foo Fighters, Thirty Seconds To Mars, Muse und Gorillaz. 1. bis 3. Juni 2018, Nürnberg – Zeppelinfeld

Mehr aus der Rubrik

"Blues ist mehr als Musik, Blues ist ein Lebensgefühl". Die Jury des Forums Kultur der Metropolregion Nürnberg hat den Musiker Wolfgang Bernreuther zum Künstler des Monats September der Metropolregion gewählt

Am 23.09., 20 Uhr, Theaterkneipe LOFT, Nürnberg

Die ersten 4 Künstler für das achte Nürnberg.Pop Festival, das am 13. Oktober in verschiedenen Spielstätten der Nürnberger Altstadt stattfindet, stehen fest. Weitere Bestätigungen, neue Spielstätten. Drangsal als Headliner bestätigt, viele weitere neue Acts

Teilen: