11.09.2019

von B° RB

Flammenwand – Lesung und Gespräch

Nuremberg International Human Rights Film Festival 2019: Marlene Streeruwitz liest und diskutiert

Nuremberg International Human Rights Film Festival 2019

Marlene Streeruwitz diskutiert mit Festivalleiterin Andrea Kuhn über Kunst und Politik und liest aus ihrem aktuellen Roman "Flammenwand. Roman mit Anmerkungen". 

Wie gewohnt seziert sie darin haarfein nicht nur das partnerschaftliche Machtgefüge, sondern erzählt parallel dazu die aktuelle österreichische Tagespolitik. Der Roman sei, so ein Rezensent, "eine schonungslose Geschichte zur rechten Zeit". 

Nuremberg International Human Rights Film Festival 2019: Marlene Streeruwitz liest und diskutiert!

Flammenwand – Lesung und Gespräch am Donnerstag, 03.10.2019, 17:00 Uhr in der Tafelhalle im KunstKulturQuartier, Äußere Sulzbacherstr. 62, 90491 Nürnberg.

Eintrittspreise:

Normal: 13 € / Ermäßigt: 8 € 

Online-Ticket: 10 € / VVK-ermäßigt: 6 € 

Rabatt für Schüler und Studenten + freier Eintritt für Begleitpersonen von Menschen mit Merkzeichen B im Schwerbehindertenausweis + 30 % Rabatt mit Q-Card

VVK an den gängigen VVK-Stellen

Passend zum Thema

122. Poetry Slam Bayreuth im ZENTRUM am 10. September 2019

The Poetry Project (Berlin): Poesie-Workshop im Oktober auf der GHT Probebühne in Nürnberg

Internationale GluckFestspiele: "Ritter Gluck" - Fantasiestück nach E.T.A. Hoffmann in Nürnberg

Mehr aus der Rubrik

Nürnberger Menschenrechtsfilmfestival rückt queere Geflüchtete in den Fokus

Griechischer Kunstclub: "Helena" von Jannis Ritsos am 26.10., 20 Uhr, in der Nürnberger Theaterkneipe LOFT

Deutscher Fußball-Kulturpreis 2019 moderiert von Katrin Müller-Hohenstein am Freitag, 25.10.2019, 20:00 Uhr, in der Tafelhalle im KunstKulturQuartier Nürnberg

Teilen: