26.12.2019

von B° RB

Max Goldt liest

Der Autor ist am 28.12.2019, 20 Uhr, zu Gast im Hubertussaal in Nürnberg

Max Goldt

Wortästhet, Vollzeit-Polemiker und Kabarettist – Max Goldt vereint in seinen provokanten, urkomischen Lesungen alle Talente in einer Person. Mit Vorliebe widmet sich der sonst so friedfertige Max Goldt den Verirrungen der deutschen Sprache und holt im Laufe des Abends zum Rundumschlag gegen Sprachbarbaren aus – Kollateralschäden inbegriffen.

Neben seinen dekonstruktiven Anwandlungen auf der Bühne entpuppen sich seine Schriften als echtes Festmahl für Kenner: Max Goldts Literatur ist Feinarbeit, die hinter trügerischen Gedankenfluten ein genauestes Gefüge aus Anspielungen und Motiven erkennen lässt.

Max Goldt ist ein aufmerksamer Flaneur, der mit scharfsinnigem Auge durch den absurden Alltag trottet. In seinen skurrilen Beobachtungen spart er kein Tabuthema aus. Mit Klugheit und bitterböser Satire bringt er die Tatsachen auf den Punkt und präsentiert sie seinem Publikum in herrlich abstruser Manier.

28.12., 20 Uhr, Hubertussaal Nürnberg

Passend zum Thema

Wiederaufnahme – EIGENPRODUKTION im Gostner Hoftheater Nürnberg: "being DON QUIJOTE?" nach Cervantes. Regie: Laurent Gröflin, Bühne: Jörg Zysik

Herbert Mundschau & Ernst Schulz: Lesung und Lieder. KiRoKo - Das KinderRockKonzert am 18. Juli 2019 im Hubertussaal in Nürnberg

Premiere! Theater Dreamteam: "Nürnberg First – In der Truhe liegt die Kraft" im Hubertussaal Nürnberg

Mehr aus der Rubrik

Am Samstag, 1. Februar 2020 - 20 Uhr - kommt Deutschlands Chef-Komikerin wieder in die Arena Nürnberger Versicherung

Teilen: