11.09.2019

von B° RB

co>labs: Golden Rules

Wiederaufnahme in der Tafelhalle Nürnberg: co>labs: Golden Rules - Eine Überlebenserfahrung

co>labs: Golden Rules

Du sollst 

I. maßlos sein, alles wollen

II. hart sein, auch gegen Dich selbst 

III. zittern vor Angst vor dem Fremden und deshalb

IV. gerne brutal 

Fakten
Donnerstag, 26.09.2019 , 20 Uhr und Freitag, 27.09.2019, 20 Uhr

Tafelhalle im KunstKulturQuartier - Äußere Sulzbacherstr. 62 - 90491 Nürnberg

V. gerne rücksichtslos

VI. aber voller Euphemismus

VII. auf Deinen Vorteil bedacht

VIII. im Hier und Jetzt

IX. begeistert von Dir selbst

X. tierisch sein. 

Fünf Tänzer unterstellen sich diesen zehn Geboten, einem der Realität entlehnten Wertekatalog, für ein perfektes Image, welcher doch nur an der Oberfläche glänzt.

Konsum, Leistungsdruck, Erfolg und Ignoranz in der modernen Gesellschaft wecken Sehnsucht nach angestaubten Werten wie Tugend, Anstand und Demut – auch bei co>labs.

Somit formulieren sie eine Kritik am permanenten Selbstoptimierungsdrang moderner Gesellschaften. 

Eintrittspreise:

Normal: 16 € / Ermäßigt: 10 € 

Online-Ticket: 13 € / VVK-ermäßigt: 8 € 

Rabatt für Schüler und Studenten + freier Eintritt für Begleitpersonen von Menschen mit Merkzeichen B im Schwerbehindertenausweis + 30 % Rabatt mit Q-Card

VVK an den gängigen VVK-Stellen

Passend zum Thema

"Der aufhaltsame Aufstieg des Arturo Ui" - Verbrecher, Verführer und andere Kamele: Die Luisenburg-Festspiele bringen aktuelles politisches Theater nach Wunsiedel

Wunsiedel: In SHAKESPEARE IN LOVE sucht der junge Will Shakespeare, auf der Luisenburg gespielt von Marc Schöttner, für sein neues Stück ROMEO UND JULIA die ideale Besetzung

Komödie von Peter Förster. Mit Freya Kreutzkam und Mora Thurow

Mehr aus der Rubrik

PHÄNOMENAL! Die Zaubershow am Donnerstag, 02.01.2020 um 19.00 Uhr, im Theater rote Bühne in Nürnberg

Bernd Regenauer: "Das fränkische Seelen-Land" - Fränkische Hailaids von am fränkischen Dübb am Samstag 14.12.2019 um 20.00 Uhr im Theater rote Bühne Nürnberg

Eigenproduktion in Nürnberg. Konzept: Christine Mertens/Rebecca Kirchmann

Teilen: