Einkaufen in der Nürnberger Südstadt

Das Südstadtviertel in Nürnberg

Der Süden Nürnbergs beginnt hinter dem Hauptbahnhof und erstreckt sich weitläufig über die Stadtteile Tafelhof, Galgenhof, Lichtenhof und Steinbühl.

Der Nürnberger Süden ist multi-kulti, was das Straßenbild dieses Stadtteils nur bereichert. Der Spaziergänger trifft auf die unterschiedlichsten Geschäfte und Lokalitäten diverser Kulturkreise.

Das eigentliche Zentrum der Südstadt ist das Gebiet rund um den Aufseßplatz.
Der Platz ist mit seinen zahlreichen Geschäften, einer Vielfalt von Marktständen, die Obst, Gemüse, Gewürze und Pflanzen anbieten und seinen Lokalitäten die Einkaufs-Anlaufstelle für die Bewohner der südlichen Stadtteile. Liebhabern von Sushi ist hier besonders das Restaurant Sakura zu empfehlen, eines der dienstältesten japanischen Restaurants in Nürnberg, dass in der Breitscheidstrasse liegt, die den Aufseßplatz mit der Pillenreutherstrasse verbindet.

Freunde der fränkischen Küche werden natürlich auch im Süden Nürnbergs fündig – hier sind viele Lokale noch im rustikalen Stil eingerichtet und verzichten auf Designer-Interieur. Dafür gibt es die original fränkische Küche und was noch wichtiger ist, das original fränkische Bier aus traditionellen Privat-Brauereien des Nürnberger Umlandes.

Freunde stärkeren Alkohols ist ein Besuch des "Celtic" in der Bulmannstrasse anzuraten. Der Besitzer hat sein Hobby zum Beruf gemacht und einen Spezialitätenladen für Whiskey-Sorten aus Schottland, Irland, Wales, Kanada und den USA eingerichtet.

Teilen: