Die Kaiserstallung in Nürnberg

Hier sehen Sie die Nürnberger Kaiserstallung, aufgenommen aus dem Inneren der Kaiserburg

Die um 1494/95 errichtete Kaiserstallung ist das bedeutendste Reichsstädtische Gebäude Nürnbergs.
Zusammen mit dem Burgturm, dem sogenannten "Luginsland", verleiht sie der mehr als 200 m langen Burgfront ihre unverwechselbare Silhouette.
Errichtet wurde die Kaiserstallung von dem Stadtwerkmeister Hans Beheim. Der mit fünf Dachböden ausgestattete zweistöckige Bau wurde ursprünglich als riesiger Kornspeicher errichtet. Bei den Besuchen des Kaisers und auch bei Reichstagen wurden dort Pferde untergebracht.
Heute befindet sich in der Kaiserstallung die zentrale Jugendherberge und das Jugendgästehaus mit 340 Betten.

Teilen: