Das Laubenmuseum im Nürnberg

Das Laubenmuseum in der Kleingartenanlage
Das Laubenmuseum in der Kleingartenanlage

Das Laubenmuseum wurde in der Zeit von 1994 bis 1997 erstellt und schließlich am 9. Mai 1998 eröffnet. Das Museum ist eine Institution des Stadtverbandes Nürnberg der Kleingärtner e.V.

Zur Geschichte des Laubenmuseums:
Im Laubenmuseum sind Gartenlauben aus der Zeit von 1920 bis 1930 zu sehen, die aus verschiedenen Kleingartenanlagen in Nürnberg stammen und nach ihrer Renovierung hier wieder errichtet wurden. Aufgabe des Museums ist es, die Gartenlauben als Zeugen des aufstrebenden Kleingartenwesens in der Stadt Nürnberg in den Jahren nach dem 1. Weltkrieg für spätere Generationen zu erhalten.
Mit den verschiedenen Laubentypen möchte das Museum aber auch einen Überblick darüber geben, wie romantisch und ideenreich die Gestaltung der Gartenlauben in der damaligen Zeit war.

Adresse:
Laubenmuseum in der Kleingartenanlage
Karwendelstraße 30
Geschäftsstelle:
Stadtverband Nürnberg der Kleingärtner e.V.
Oedenberger Straße 112
90491 Nürnberg
Telefon: 0911/59 11 50
Fax: 0911/59 20 77


Öffnet einen externen Link in einem neuen FensterInformationen zu Öffnungszeiten & Preisen finden Sie hier.


Anfahrt:
U-Bahn U1: Scharfreiterring

Autor:
www-Büro der Stadt Nürnberg

Sie sehen hier den Standort des Laubenmuseums in Nürnberg.
Teilen: