Volksbad Nürnberg

Geschichte des Volksbades Nürnberg

Zur Geschichte des Volksbades zählt sicherlich nicht nur das Gebäude an sich, obwohl es auch in seinem derzeitgen Zustand als wunderschön bezeichnet werden kann.

Was beinhaltet also die "Geschichte" ?

Das Volksbad im seinen derzeitgen Erscheinungsbild hat viel erlebt;
- der fast 40-jährige Kampf um seine Erbauung 1908 - 1913
- die Erbauung mit deren Kostensteigerungen
- die feierliche Eröffnung im Jahre 1914
- die guten Zeiten bis zur Teilzerstörung im 2. Weltkrieg
- der Wiederaufbau in den Nachkriegsjahren
- die Krisenzeiten in den 70-80-igern
- der Kampf um die Verhinderung der Schließung ab 1991
- der Schließung im Jahr 1994
- die berüchtigten Volksbadparties in den 90-igern
- die Teilnutzung als Foto- und Filmkulisse
- die derzeitige Teilnutzung "Hemdendienst"
- die Gründung der "Kultur-Initiative Volksbad" im Jahr 2011

Die noch vorhandenen Originalpläne (Vorentwurf, Baugesuch, Dokumantation) aus den Jahren 1908 bis 1915 zeigen auf, mit welcher Liebe die Planung getätigt wurde; aber auch wie stolz man bereits zum Zeitpunkt der Erbauung auf sein Bad der Bürger war. Es war das größte Bad seiner Art in ganz Bayern.
Text: Günter Reichert

360° Rundgang durch das Volksbad Nürnberg

Hier können Sie selber durch das Volksbad Nürnberg laufen und das einzigartige Flair miterleben, das das Bad auch heute noch ausstrahlt. Viel Spaß bei Ihrem virtuellen Rundgang.

Zahlen zum Volskbad Nürnberg
1887 - erste Idee ein Volksbad zu errichten
1908 - Vorentwurf
1910 - Baubeginn am 17.11.1910
1913 - Beendigung der Bauarbeiten im Dezember 1913
1914 - Eröffnung des Volksbades
1945 - Kriegszerstörungen des Zweiten Weltkriegs
1945 - Einstellung des Betriebes aufgrund von Kriegszerstörungen
1946 - Wiederinbetriebnahme der Wäscherei
1947 - Wiedereröffnung Halle I
1947 - Wiederaufnahme des Betriebes des Bädertrakts in eingeschränktem Umfang
1950 - Wiederinbetriebnahme des Dampfbades nach dessen Wiederaufbau
1952 - Neuerrichtung der Dachkonstruktion in Halle II aus Stahl und Holz
1953 - Anschluss an das Fernwärmenetz
1954 - Wiedereröffnung der Halle II
1958 - Neuerrichtung einer Stahlbetondecke in Halle III
1959 - Wiederöffnung der Halle III
1960 - Generalinstandsetzung der Halle II
1967 - Erneuerung des Bodenbelages im Schwitzbäderbereich
1970 - Schließung der Schwitzbäder aufgrund zu geringer Nachfrage
1971 - Teilschlißung des Bädertraktes
1972 - Generalinstandsetzung / Sanierung von Halle III
1974 - Neugestaltung der Mittelhalle entsprechend eines Jugenstilambientes
1974 - Umstellung auf Kassenautomaten
1974 - Verlegung der Bäderabteilung wegen Baufälligkeit ins Untergeschoss
1978 - Einstellung des Betriebs des Bädertraktes aufgrund statischer Schäden
1980 - Sanierung / Erneuerung der Beckenfliesen in Halle III
1980 - Einbau von Heizkörpern in der Mittelhalle
1984 - Umbaumaßnahmen zur Attraktivitätssteigerung in Halle III
1984 - Neueinrichtung und Wiederinbetriebnahme des Saunabereichs
1987 - Sanierung des Bädertraktes im Untergeschoss
1988 - Umbaumaßnahmen zur Attraktivitätssteigerung in Halle I
1990-1994 - Modernisierung der gesamten Haustechnik
1991 - Gründung des Vereins "erhaltet das Volksbad"
1994 - Schließung des Volksbades
2011 - Gründung der "Kultur-Initiative Volksbad"

1.800.000 = Baukosten in Reichsmark
2 = Anzahl der Jugendstilbäder in ganz Bayern
30/15 = Flurnummer des Grundstücks des Volksbades
6.635 m² = Grundfläche des Volksbades
62.058 m³ = Umbauter Raum des Volksbades
100 = Anzahl der Einfamilienhäuser (mit je 165 m² Wohnfläche), die volumenmäßig ins Volksbad passen würden
984 m² = Badefläche
1445 m³ = Beckeninhalte der Schwimmbecken
3 = Anzahl der Schwimmhallen
66 = Anzahl der Wannenbäder
14 = Anzahl der Brausebäder
1 = Anzahl der Hundebäder
1 = Anzahl der Schwitzbäderabteilungen mit Licht- und Dampfbad
1 = Anzahl der Heißluft- und Warmlufträume
1 = Anzahl der Dusch- und Massageräume
40 = Anzahl der Einzelkabinen im Ruheraum
16 = Anzahl der allgemeinen Betten im Ruheraum

Halle I
29 x 12 m = Abmessung des Schwimmbeckens
550 m³ = Wasserinhalt des Schwimmbeckens
91 = Anzahl der Kabinen
69 = Anzahl der Kleiderschränke

Halle II
25 x 11,5 m = Abmessung des Schwimmbeckens
485 m³ = Wasserinhalt des Schwimmbeckens
15 = Anzahl der Kabinen
113 = Anzahl der Kleiderschränke

Halle III
20 x 8,5 m = Abmessung des Schwimmbeckens
380 m³ = Wasserinhalt des Schwimmbeckens
60 = Anzahl der Kabinen
25 = Anzahl der Kleiderschränke

17 = Anzahl der Jahre in verschlossenem Zustand

Weitere Informationen finden Sie auch auf der Homepage des Kultur-Initiative Volksbad Nürnberg

Teilen: